Für jüngere Mädchen:

Daß die Helden und Heldinnen in den Fernsehserien sich immer so gut wehren können, nützt UNS in unserem Alltag wenig. Immer wieder finden wir uns in Situationen wieder, in denen wir uns unwohl oder gar bedroht fühlen, weil Menschen (oft auch gerade bekannte Jungs und Männer) etwas mit uns machen oder von uns wollen, was sich für uns nicht gut anfühlt.
Oder wir haben A n g s t, daß "etwas passieren" könnte: Blicke, blöde Bemerkungen, Belästigungen, verfolgt werden, vergewaltigt werden.

Wir können im Wendo spielerisch und ernst lernen, wie wir uns schon sehr früh mit unserer Stimme wehren können.
Oder mit der "Sprache" unseres Körpers: auch meine Augen, mein Gesicht und meine Hände können "Auja, ich mag das!" oder "Hör auf!! Ich will das nicht!" sagen!
Ob wir ernst genommen werden oder nicht, liegt oft an vielen Kleinigkeiten.

Wir werden natürlich aber auch für Situationen, in denen dies nicht reicht, körperliche Selbstverteidigung, also schlagen und treten üben und Tricks besprechen.

Damit ihr aber nicht enttäuscht seid nachher: Wendo ist kein Kampfsport wie Karate z.B., sondern richtige Selbstverteidigung! D.h. gesprungene Tritte zum Kopf werdet ihr im Wendo nicht finden – die sind nämlich für alltägliche Ärgerlichkeiten zu brutal und für richtige Notsituationen viel zu kompliziert ...
Und im Wendo gilt:

JEDES Mädchen (auch die Unsportliche oder Schüchterne oder die mit Gipsbein) hat IHRE Möglichkeiten der Gegenwehr!

Wenn Du magst, kannst Du über YouTube 2,5 Minuten einen netten kleinen Film anschauen:
Berliner Mädchen aus einem Kurs mit der Trainerin Nives Bercht erzählen, wie ihnen Wendo gefällt.

 

Wendo-Kurse für Mädchen gibt es für unterschiedliche Altersstufen:
z.B. für 9-11j., 10-12 j., für 13-15 j. oder für 14-17 jährige Mädchen - ab 17 Jahren könnt ihr aber auch gerne schon in den Kursen für erwachsene Frauen mitmachen.
Für Kurse für Mädchen unter 9/10 Jahren nenne ich Euch gerne Kolleginnen von mir.
Du kannst gerne unter "Termine" auf der Liste, auf der alle Wendo-Angebote stehen, schauen, ob in nächster Zeit in Deiner Nähe ein Kurs für Deine Alterstufe läuft.
Falls Du nichts Passendes findest, frage ruhig mal in Deiner Schule, in Deinem Jugendhaus oder bei Deiner Kirchengemeinde oder in Deinem Sportverein nach, ob die einen Kurs für Euch organisieren.

Wenn Du im Internet surfst und chattest, kannst Du Dich selber schlau machen:
auf diesen beiden Internetseiten gibt es gute Tipps für Dich, wie Du im Netz gut auf Dich aufpassen kannst!

www.kindersindtabu.de - "Netkids" – Sicherheit im Netz für Kindern und Jufendliche www.sexnsurf.de - Seite der Beratungsstelle "Profamilia" zu Internetsicherheit von Kindern -

 


Für ältere Mädchen / junge Frauen:

BE YOUR OWN SECURITY!

   in stressigen Situationen möglichst cool reagieren  
   Situationen besser einschätzen können  
   Stimme, Augen, Gesichtsausdruck, Hände und Körperhaltung
gezielt einsetzen  
   sich klug Hilfe holen  
   sich bei Belästigungen oder Übergriffen besser wehren können  
   auch mal durchdacht den Rückzug antreten  
   tricksen  
   wenn´s gar nicht anders geht, auch entschlossen
mit dem eigenen Körper
 oder mit Gegenständen kämpfen können  
   Mobbing in der Schule oder Ausbildung   
   blöde Situationen im Chat  
   Belästigungen über´s Handy  
   Gerüchte über K.0.-Tropfen:
was eine halt so alles interessiert, wenn sie ihr eigener `Bodyguard´ sein will   

JEDES Mädchen hat IHRE Möglichkeiten der Gegenwehr - egal wie "unsportlich", mit Gipsbein, schüchtern oder mutig! Wendo ist kein Kampfsport, sondern ein spezielles Programm für Frauen und Mädchen.

nach oben

 

 

jüngere Mädchen

ältere Mädchen